Ab in den Garten – Unsere Tipps für eine grüne Oase

Beitragbild_Ab in den Garten

Wärmere Temperaturen, Sonnenstrahlen und sprießende Blüten locken uns jetzt immer öfters raus in die Natur. Die Gelegenheit und perfekte Zeit, euren Garten wieder auf Vordermann zu bringen. Doch wie gelingt es euch am besten, den heimischen Garten zum Blühen zu bringen und eine Wohlfühloase zu schaffen?

Schnappt euch Schaufel und Harke und fangt an, euren Garten schön herzurichten.

 

Wir haben hier die wichtigsten To Do’s, wie ihr euren Garten zu einem echten Hingucker machen könnt:

 

  1. Den über den Winter etwas verkommenen Rasen pflegen, in dem ihr ihn regelmäßig bewässert und schneidet. Dadurch kann er wieder schön grün werden. Am besten kann sich der Rasen entfalten, wenn er eine Länge von 4-5cm hat.
  2. Unkraut jäten muss leider auch sein, damit die Beete wieder ihre volle Pracht entfalten können. Regelmäßiges Hacken und Harken in der Erde verringert das Wachstum des Unkrauts. Das Mulchen der Beete hilft auch, damit die Pflanzen wieder wachsen können.
  3. Wer sich auf ein tolles Kräuterbeet spezialisieren möchte, sollte Erde mit einem hohen Humusanteil als Saatgrund verwenden. Kräuter wie Petersilie, Schnittlauch und Basilikum gedeihen dadurch viel schneller.
  4. Natürlich darf das Gießen der Pflanzen nicht vergessen werden. An warmen Tagen sollte das sogar täglich gemacht werden. Doch Vorsicht! Auf keinen Fall die Pflanzen während der Mittagssonne gießen. Der Boden und die Luft sind zu warm und die Feuchtigkeit verdunstet sofort. Der ideale Zeitpunkt ist möglichst früh morgens.
  5. Wer Gartenmöbel besitzt, darf natürlich auch deren Pflege nicht vergessen. Bevor die Möbel in den Garten gestellt werden, sollten sie einfach frisch gestrichen werden. Auch Gartenzäune können bestimmt einen neuen Anstrich vertragen.
  6. Schneckenschutz ist eines der wichtigsten Essentials für einen gepflegten Garten. Also am besten einmal alle Pflanzen damit einsprühen.
  7. Wer einen Teich im Garten hat, sollte diesen natürlich auch einmal säubern und mit frischem Wasser aus der Regentonne befüllen. Die kleinen Teich-Bewohner werden es euch danken.
  8. Besucht eine Garten-Messe oder einen Botanischen Garten in eurer Nähe und lasst euch dort von den vielen Blumen, Bäumen, Sträuchern und Kräutern inspirieren.

 

Und wenn ihr all diese Punkte an einem Tag erledigt, könnt ihr sicherlich gut entspannen und schlafen 😉

Kategorien: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *