Entschleunigung – Gesunder Lebensstil

Blogartikel_Entschleunigung

Alltagsstress und eine innere Unruhe kennen viele. Das Leben wird immer schneller und viele haben das Gefühl nicht mehr hinterherzukommen. Familie, Kinder, Freunde und den Job gleichzeitig zu managen ist oft schwierig und gelingt nur wenigen. All das setzt einen unter Druck. Aber wie schaffen wir ein Gleichgewicht zwischen Stress und Entspannung?

Der erste Schritt zu einem besseren und gesunden Lebensstil ist, einfach mal loszulassen und sich einen Moment der Ruhe zu gönnen. Dabei solltet ihr versuchen das schlechte Gewissen und zu viele Gedanken außen vor zu lassen. Das hört sich einfacher an, als es ist!

Entschleunigt euer Leben mit unseren Tipps!

Einfach mal einen Gang runterschalten und die Notbremse ziehen!

Uns erreichen oft Zeichen des Körpers, die einem sagen wollen: „Jetzt ist aber Schluss!“ Diese gilt es zu erkennen. Ihr schafft das!

Übt das „Nein“ sagen

Sollte alles zu viel werden, ist euch damit geholfen, Wichtiges von Unwichtigem zu unterscheiden. Es geht darum, euer Stresslevel zu reduzieren und ehrlich zu sich selbst zu sein. Besonders wenn man sich überfordert fühlt!

Geht raus!

Die Natur ist ein Alleskönner, der einen erdet. Es gibt doch nichts Schöneres, als Spaziergänge im Park, Ausflüge an Seen und die unendliche Weite des Meeres. Also los, atmet das Leben und die frische Luft von draußen ein.

Seid achtsam!

Bewusstes Wahrnehmen der Umgebung kann sehr gut dabei helfen, den Stress zu verringern. Vergesst die ganzen Termine, Sorgen, Ängste und konzentriert euch auf Geräusche, Gerüche und Geschmäcker. Lauscht dem Gezwitscher der Vögel, kostet euer morgendliches Getränk mit jeder Nuance aus und spürt den Boden unter euren Füßen.

Am Abend ist Entspannung angesagt!

Nach einem Arbeitstag und jeder Menge Termine, sollte das Schlafzimmer frei von Stress sein. Mit ein paar schönen Pflänzchen könnt ihr euch die Natur in euer Zuhause holen und ein unbeschwertes Lebensgefühl genießen.

Alles eine Sache der Einstellung!

Wer positiv denkt, ist auf dem sicheren Weg zur Entschleunigung.

 

Also, schaltet einen Gang zurück! Ein Moment der Ruhe am Morgen oder zwischendurch ist ganz besonders wichtig.

Kategorien: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *