19. NOVEMBER 2015
Die Eine oder keine

So unterschiedlich jeder von uns ist, so groß ist auch die Auswahl auf dem Matratzenmarkt.

Von der Matratze über die Unterfederung bis hin zu Kissen und Bettdecke, wir können aus einer Vielzahl von Produkten wählen. Doch warum ist es so wichtig, dass wir das richtige Schlafsystem für uns finden, das optimal zu unseren Bedürfnissen passt?

Ohne Schlaf können wir nicht leben. Wir brauchen ihn, um uns zu regenerieren und Energie für den Tag zu tanken. Eine gute Matratze übernimmt nachts die Aufgaben unserer Muskulatur und hilft unsere Wirbelsäule zu stützen.

Zusätzlich ermöglicht sie uns ungehinderte Bewegungsfreiheit. Bewegung ist für eine gute Durchblutung und für die Aktivierung unserer Muskulatur, in der Nacht ebenso wichtig wie am Tag.

Ungeeignete Matratzen ermöglichen diese Punkte häufig nur eingeschränkt oder gar nicht. Eingeschlafene Gliedmaßen oder Rückenschmerzen sind die Folge und eindeutige Signale für eine nicht optimale Schlafunterlage.

Auch das Zusammenspiel zwischen Matratze und Unterfederung wirkt sich maßgeblich auf den Schlafkomfort aus. Die Unterfederung sollte hierbei als zusätzliche Unterstützung fungieren und sich bei wechselnden Schlafpositionen genauso simultan anpassen wie eure Matratze.

Da wir ein Drittel unseres Lebens schlafend verbringen, macht uns eine gute Matratze das Leben ein kleines bisschen schöner. Sie stärkt unsere seelische und körperliche Gesundheit.

Unser Tipp: Habt Geduld und nehmt euch ausreichend Zeit für die Suche nach eurem ganz persönlichen Gegenstück.